Tourismus

Lwiw ist mit Sicherheit die touristische Hauptstadt der Ukraine zu nennen.  Täglich begrüßt die Stadt Tausende von Touristen aus der ganzen Welt. Die Stadt reizt die Gäste nicht nur dank ihrer reichen Geschichte und ihrer prachtvollen Architektur. Den einmaligen Geist der Stadt schaffen auch ihr aktives Kunstleben, insbesondere der Patriotismus ihrer Einwohner, sowie natürlich der bezaubernde Kaffeeduft, den man aus den bequemen Lwiwer Kneipen riecht.

Heutzutage wird der Tourismus zu einer der strategischen Richtungslinie der Stadtentwicklung. Experten vertreten die Auffassung, der Tourismus solle zur Hauptpriorität für Lwiw werden. Das wird von der Durchführung der Fußballmeisterschaft "Euro 2012" gefördert werden.

Eine Reihe von Reisebüros in Lwiw werden gerne jedem, der eine gute Zeit in Lwiw verbringen will, ihre Dienste anbieten. Es werden zahlreiche thematische Stadtführungen, Dom- Museums- und Theaterbesuche vorgeschlagen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Zeit in den Parkzonen der Stadt, im Aquapark und in den Schwimmbädern zu verbringen sowie sich in den bequemen Kneipen und Gaststätten Lwiws zu entspannen.

Event Calendar
Previous year   Previous month Juni 2017 Next month   Next year
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Today: 2017-06-29
März 2016
Mai 2016
XII Internationales Festival „Windfahnen von Lwiw“ („Fluhery Lwowa“)
III. Internationales Festival der Kurzfilme „Wiz-Art“
September 2016
Lviv Fashion Week
Januar 2017
Dezember 2017
Der lwiwer Weihnachtsmarkt


1445
Vollendung des Turmbaus im System der städtischen Verteidigungsmauern
1844
Errichtung der hasidischen Synagoge (die es heute noch gibt) in der Vorstadt Zhowkwa
1996
Erste 11 Kleinbusse „Peugeot“ auf den Lwiwer Straßen – damit beginnt die Epoche von den Marschrutkas
1280
Errichtung der Haupthofkirche des Fürsten Lew, der Kirche des Hl Nikolaus
1661
Gründung der Jesuitenakademie – ein Prototyp der Lwiwer Universität
1846
Errichtung der progressistischen Synagoge auf dem Platz Staryj Rynok nach dem Entwurf des Architekten Iwan Lewytskyj